Motorrad fahren lernen in Luzern, Zürich

Entdecke die Freiheit auf zwei Rädern mit Nico, deinem Motorradfahrlehrer und Instruktor

Du träumst davon, die Strassen auf deinem Motorrad zu erobern, fühlst dich aber noch unsicher im Sattel? Dann ist Nico, dein Motorradfahrlehrer und Instruktor, die perfekte Wahl um dich auf diesem aufregenden Weg zu begleiten. Mit Nico an deiner Seite wirst du nicht nur die Grundlagen des Motorradfahrens meistern, sondern auch das Selbstvertrauen und die Fähigkeiten entwickeln, die du brauchst, um sicher und souverän zu fahren.

Kat. A1

12 Stunden bis 11KW

Kat. A2

12 Stunden bis 35KW

Kat. A2

Citys Fahrschule_Motorradgrundkurs_A2_4h

4 Stunden bis 35 KW

Geduldig und verständnisvoll – Dein perfekter Start

Nico weiss, dass der Beginn deiner Motorradfahrerkarriere Herausforderungen mit sich bringen kann. Seine Geduld und sein Verständnis machen den Lernprozess jedoch angenehm und stressfrei. Er passt sich deinem Lerntempo an, unterstützt dich bei jedem Schritt und sorgt dafür, dass du dich stets wohl und sicher fühlst.

Fachkompetenz – Sicherheit und Technik im Fokus

Als erfahrener Motorradfahrlehrer und Instruktor legt Nico grossen Wert auf deine Sicherheit. Er bringt dir nicht nur bei, wie du dein Motorrad beherrschst, sondern auch, wie du Gefahrensituationen erkennst und vermeidest. Seine Fachkompetenz in Theorie und Praxis bereitet dich optimal auf die Strasse vor.

Sozial kompetent – Ein Instruktor, der verbindet

Motorradfahren ist mehr als nur eine Fähigkeit; es ist eine Leidenschaft, die Menschen verbindet. Nico versteht das und nutzt seine soziale Kompetenz, um eine Lernumgebung zu schaffen, in der du dich nicht nur als Schüler, sondern auch als Teil der Motorradgemeinschaft fühlst. Er fördert den Austausch und das Miteinander, damit du nicht nur von ihm, sondern auch von deinen Mitfahrern lernen kannst.

Zielorientiert – Gemeinsam deine Träume verwirklichen

Dein Ziel ist Nicos Ziel. Er arbeitet mit dir zusammen, um deine persönlichen Fahrziele zu erreichen. Sei es die sichere Beherrschung deines Motorrads, das Bestehen deiner Führerscheinprüfung oder das Erreichen eines neuen Levels an Fahrkompetenz. Mit einem klaren Plan und kontinuierlicher Motivation hilft Nico dir, deine Träume Schritt für Schritt zu verwirklichen.

Fazit

Wenn du bereit bist, die Freiheit auf zwei Rädern zu entdecken und das Motorradfahren in all seinen Facetten zu erleben, dann ist Nico, dein Motorradfahrlehrer und Instruktor, die richtige Wahl für dich. Mit Geduld, Fachkompetenz, sozialer Kompetenz und Zielorientierung macht Nico den Weg zu deinem Motorradführerschein nicht nur erfolgreich, sondern auch unvergesslich. Starte jetzt deine Reise und erlebe, wie aufregend und erfüllend Motorradfahren sein kann – mit Nico an deiner Seite.

Die häufigsten Fragen & Antworten zum Motorrad-Grundkurs

Der Motorrad-Grundkurs ist für alle Lernfahrer obligatorisch, welche den regulären Fahrzeugausweis für die Kategorie A1 oder A2 bis 35kW erhalten möchten.

Bedeutung eines Motorrad-Grundkurses für Fahrsicherheit

Am Grundkurs lernst du dich im Strassenverkehr korrekt und sicher zu verhalten. So lernst du z.B. wie du dich korrekt kleidest, übst Bremsmanöver oder das Einspuren.

Vorteile des Abschlusses eines Grundkurses in Luzern

Nach der Absolvierung des Kurses wird dein Fahrlehrer die Teilnahmebestätigung an das zuständige Strassenverkehrsamt senden, damit du schon bald deinen neuen Führerschein erhältst und dein L-Schild von deinem Zweirad entfernen kannst.

 

Am Motorrad-Grundkurs erwartet dich viel Fahrspass und etwas Theorie an den 3 Schulungs-Halbtagen, welche du in der Kleingruppe absolvierst.

Theorie-Teil

Hier lernst du insbesondere, wie du dich kleidest, wo du Schutzkleidung kriegst, wieso es diese benötigt, oder auf welche Situationen du vorbereitet sein musst, um sicher am Verkehr teilzunehmen.

Praktischer Teil

An drei Halbtagen bist du in einer Gruppen von bis zu 5 Motorrad-Fahrern unterwegs. Kommuniziert wird hier via Funkgerät.

Im ersten Teil liegt der Fokus auf Manöverteile, welche du im Alltag benötigst und insbesondere auch für dich wichtig sind, wenn du die Prüfung für die Kategorie 2 35KW machst.

Im zweiten Teil liegt der Fokus auf der Notbremse und der Navigation im Verkehr.

Im letzten Teil werdet ihr euch auch kurvige Landstrassen begeben und dynamisches Fahren lernen.

Anforderungen an die Teilnahme am Kurs

Um am Kurs teilzunehmen, benötigst du den entsprechenden Lernfahrstatus/-ausweis und ein Fahrzeug in der entsprechenden Kategorie.

In der Kategorie A1 gilt ein Mindestalter von 16 Jahren, in der Kategorie A2 bis 35KW ein Mindestalter von 18 Jahren.

Bitte beachte, dass du für die Kursteilnahme bereits mit deinem Töff am Verkehr selbstständig teilnehmen kannst.

Übung macht den Meister. So ist auch hier die Fahrpraxis das A und O. Ich empfehle meinen Fahrschülern jeweils, bereits 500-600km mit Ihrem Motorrad gefahren zu sein, um möglichst viel vom Grundkurs zu profitieren.

Benötigte Ausrüstung und Kleidung

Für den Kurs solltest du dich auch korrekt von Fuss bis Kopf kleiden mit:

  • Knöchelhohen Schuhen
  • Hosen und Jacke aus nicht-flammbaren Materialien (z.B. aus Leder)
  • einen Nierengurt u/o Rückenpanzer
  • einem Helm inkl. Halstuch/-schlauch
  • Handschuhe

Ingesamt dauern die Kurse 12 Stunden.

Zeitplan und Verfügbarkeit von Kurse

Wie du unten im Detail siehst, ist der Grundkurs in 3 Halbtage gegliedert.

Der Grundkurs findet durch das gesamte Jahr hinweg statt. Die nächsten Kursdaten findest du hier. Diese werden fortlaufend aufgeschaltet.

Wann soll der Grundkurs absolviert werden?

Der Grundkurs muss innerhalb von 4 Monaten nach Erhalt des Lernfahrausweis absolviert werden.

Der grösste Unterschied liegt darin, dass du beim Motorrad-Grundkurs in einer Gruppe unterwegs bist. Du erhältst eine gute Rundum-Bildung.

Beim Fahrunterricht erhältst du die volle Aufmerksamkeit von deinem Fahrlehrer. Hier sitze ich jeweils hinten auf dein Fahrrad und kann dir individuellen Ratschlag geben.

Während bei Grundkurs eben genau die Grundlagen behandelt werden, werden beim Fortgeschrittenenkurs speziellere Fähigkeiten trainiert.

Auch hier bist du in einer kleinen Gruppe unterwegs. Meist dann aber den ganzen Tag, da es unter anderem auch darum geht viele Kilometer zu fahren. Dies wird oft mit mehreren Pass-Fahrten und entsprechend vielen Haarnadelkurven geübt.

Der Fortgeschrittenenkurs ist freiwillig und kann bei mir via Kontaktformular oder telefonisch angefragt werden.

Die 3 Teile des Grundkurses im Detail erklärt

Der Grundkurs ist in 3 Kurse aufgeteilt. Mehr dazu erfährst du nachfolgend:

Warenkorb